RAMP RAMP RAMP




Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

RAMP – Requirements Acceptance Maturity Platform

RAMP
Es geschieht immer wieder – ob es sich um ein neues Produkt, ein System-Roll-out oder eine Anwendungsmodifikation anlässlich eines regelmäßigen Releases oder einer spezifischen Änderung handelt: Der Roll-out von Anwendungssoftware-Systemen wird übermäßig verzögert, abgesagt oder verschoben, sobald es zum Abnahmetest kommt. Während die meisten Fehler erst zu einem späteren Zeitpunkt im Projekt auftreten, können sie doch auf ungenaue oder unpassende Prozessrahmen und Quality Gates früherer Phasen zurückgeführt werden.

Es wird somit ein Rahmenplan benötigt, der einen vorgegebenen Pfad dahingehend aufzeichnet, den Geschäftsführern und CIOs/CTOs ein höheres Maß an Vorhersehbarkeit und ein größeres Vertrauen in ihre Softwareeinführungs-Initiativen zu bieten. Nur so kann ein akzeptables Qualitätsniveau innerhalb des Zeit- und Budgetrahmens erreicht werden.

RAMP ist ein Abnahmeprozess-Framework, das mit Hilfe einer Prozessevaluierung und Verbesserungsmethodik eine systematische Bewertung des Abnahmetests in der Organisation erfordert. Er deckt alle Phasen des Lebenszyklus ab – angefangen mit der Bewertung bis über die Implementierung hinaus. Dabei liegt der Fokus auf dem Bewertungsprozess, dem Abnahmetestplanungs-Prozess, der Anforderungsdefinition und dem Auswirkungsanalyse-Prozess, dem Anforderungsmanagement und -entwicklungsprozess, dem Anforderungsvalidierungs-Prozess, dem Postimplementierungs-Prozess, dem Verbesserungsprozess und dem Programmsupport-Prozess.

Wir beginnen mit der Analyse der existierenden Systemlandschaft und des Implementierungsprozesses. Basierend auf den bereitgestellten Informationen bewerten wir die Abdeckung, die Übereinstimmung und die Relevanz des existierenden Prozessrahmens mit Best Practices und validieren dessen praktische Umsetzung gegenüber einem definierten Prozessrahmen. Dann definieren wir sowohl einen fortlaufenden Plan zur Prozessverbesserung mit dem Schwerpunkt auf Geschäftsprioritäten als auch einen Rahmenplan zur Messung des Nutzens, der durch den Einsatz des Verbesserungsplans erreicht wurde. Sofern nötig, können unsere Berater eine fortlaufende Prozessbewertung ausarbeiten, um ein autarkes Framework zu erstellen.

Ihre Vorteile

RAMP unterstützt bei der Bewertung von End-to-End Softwareimplementierungs- und Releaseprozessen hinsichtlich:
  • Sicherstellung der Fachteamverantwortung über verschiedene Phasen hinweg, einschließlich der aktiven Einbeziehung und Reviews an definierten Quality Gates
  • Ausführung von fortlaufender Validierung und Rückverfolgbarkeit der Aktivitäten gegen die Anforderungen, die von den verschiedenen Nutzerteams genannt wurden
  • Nachverfolgung der Veränderungen und Abweichungen der vereinbarten Anforderungen und Pläne durch den Aufbau von effektiven Reviews und Abnahmemechanismen
  • Vorab-Identifizierung der verschiedenen Infrastrukturkomponenten, externen Systeme, Datenkomponenten und internen & externen Stakeholder, die für die Abnahme benötigt werden

Das allgemeine Ziel ist sicherzustellen, dass der Release/das System/die Anwendung, die ausgerollt wird, die definierten Abnahmekriterien durchweg erfüllt, und zwar für jede Implementierung und jedes Roll-out.

x
  • Lücken in der Prozessimplementierung
  • Diskrepanzen gegenüber Best Practices
  • Verbesserungsplan und Aktivitäten, basierend auf Geschäftsprioritäten
  • Nutzenmessungsrahmen und -verfahren
  • Ggf. fortlaufender Bewertungsplan
  • Ggf. Schritt-für-Schritt-Ablaufplan
x

Copyright © 2017 SQS Alle Rechte vorbehalten

  • btn_linkedin
  • btn_xing
  • btn_facebook
  • btn_google
  • btn_twitter