Events Download Link Video Twitter Google Plus Xing Linkedin Facebook Capital Markets

Unser sechster SQS Quality Brunch findet am 21. November 2017 in Wien statt. Wir laden Sie herzlich zu diesem Event, das gänzlich im Zeichen von Internet of Things (IoT) steht, ein.

IoT auf den Punkt gebracht

Chancen und Herausforderungen für die Softwarequalität

Das Internet der Dinge (IoT) ist im Zeitalter der Digitalisierung kein leeres Schlagwort. Im Jahr 2016 hat die Anzahl der „Dinge“, die mit dem Internet verbunden waren, die Anzahl der Smartphones und PCs übertroffen. Die Tendenz ist steigend.

Aber was verbirgt sich tatsächlich hinter diesem Schlagwort und aus welchen Komponenten besteht eigentlich das Internet of Things? Welche physischen und virtuellen Gegenstände sind in einer globalen Infrastruktur der Informationsgesellschaften miteinander zu vernetzen; wie sieht die Zusammenarbeit und Kommunikation aus? Was sind dabei die Chancen und zugleich die neuen Herausforderungen an die Softwarequalität, damit Services, Netzwerke, Kommunikationstechnologien und Plattformen mit dem entsprechenden Niveau an Qualität für die Unternehmen und ihre Endkunden ausgeliefert werden können? Was sind die Ansätze und Vorgehensweisen in der realen und virtuellen Welt zur Sicherung der Softwarequalität?

Diese und viele weitere Fragen werden bei unserem 6. Quality Brunch durch hochkarätige Redner vermittelt und mit dem Publikum diskutiert.

Am Podium sitzen:

  • Dr. Kai-Uwe Gawlik
  • Dieter Hörlsberger
  • Univ. Dozent Harry M. Sneed

Moderation: Dr. Mohsen Ekssir

Agenda:

Einlass und Registrierung 08:30 – 09:00 Uhr
Begrüßung und Vorstellung von SQS 09:00 – 09:15 Uhr
Kurzvortrag der Referenten 09:15 – 10:15 Uhr
Diskussion 10:15 – 10:45 Uhr
Gewinnspiel (Verlosung von Fachbüchern) 10:45 – 11:00 Uhr
Brunch & Networking 11:00 – 12:00 Uhr
Wann: 21. November 2017 ab 8.30 Uhr
Wo:  Hotel Regina – Votiv Saal, Rooseveltplatz 15, A-1090 Wien

Profitieren Sie bei freiem Eintritt von aktuellen Ideen und Inhalten für Ihr Tagesgeschäft und tauschen Sie sich beim anschließenden Networking mit anderen Teilnehmern aus.

Dieter Hörlsberger

IoT – QA jenseits der Theorie – Anforderungen und Herausforderungen

Die Zusammenführung und Integration aller Einzelkomponenten in einem ganzheitlichen IoT-System wäre bereits bei Vorhandensein aller Devices, Server, Switches, Sensoren, APIs, Apps, Datenbanken, Embedded Software, Cloudlösungen usw. eine nicht zu unterschätzende Challenge. Was bedeutet dies, wenn der Großteil der Hard- und Softwareelemente, aber auch die Kommunikationsschnittstellen neu entwickelt werden und Teil der Projektinhalte sind und das in einem globalen Projektumfeld? Welche Teststufen, Testmethoden und Testumgebungen sind notwendig, um die agile Entwicklung optimiert zu unterstützen und wie kann die Qualität im Wachsen und Zusammenspielen des Gesamtsystems gesichert werden? Was sind die Anforderungen an die Quality Engineers und wie setzt sich das Projektteam zusammen?

Es ist ein Weg von Planung, gezielter Steuerung und bewusster Kommunikation. Trotzdem muss auch auf Sicht gearbeitet werden, da die nächsten Schritte sich hinter dem Wahrnehmungshorizont verbergen.

Dieter Hörlsberger

Dieter HörlsbergerDieter Hörlsberger, Delivery Manager Business Unit Automotive & Manufacturing, verantwortet das Delivery und Testmanagement von intelligenten Lichtsteuerungssystemen gegenüber und mit dem Kunden. Er kommt ursprünglich aus der Personal- und Organisationsentwicklung und hat über 15 Jahre QA-Erfahrung in den Branchen Public Administration, Banking und Manufacturing. Hörlsberger unterstützt Kunden in der Aufsetzung und Entwicklung von Testprojektteams im agilen globalen Umfeld sowie in der Umsetzung von projektspezifisch angepassten QA-Strategien.

 
Harry Sneed

Der Test von Service-Knoten in einem Netzwerk der Automaten

In einem „Internet of Things“ arbeiten Menschen zusammen mit Automaten, die ihnen diverse Dienste leisten: z.B. mit einer App, die Fahrkarten verkauft oder mit einem Auskunftsservice, der Fragen beantwortet. Mensch-zu-Mensch-Kommunikation wird durch Mensch-zu-Maschine-Kommunikation ersetzt. Hinzu kommt die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation. Automaten greifen auf Services von anderen Automaten zurück.

Die große Herausforderung ist es, zu testen, ob die automatisierten Netzknoten sich korrekt verhalten. Hierfür wird der Mensch noch gebraucht. Tester müssen alle Nutzungsvarianten ausprobieren und die Ergebnisse prüfen, denn noch kann nur der Mensch entscheiden, ob eine Aktion korrekt ausgeführt wird oder nicht. Die Herausforderung ist, nach neuen Wegen zu forschen, um die möglichen Aufträge an vernetzte Services zu simulieren und verifizieren, und das mit möglichst geringen Kosten.

Harry Sneed

Harry Sneed gehört zu den Pionieren der Software-Testtechnologie. Er hat das erste kommerzielle Testlabor bereits 1978 in Budapest mitbegründet. Seitdem hat er in zahlreichen Testprojekten mitgearbeitet. Er ist Autor von mehreren Büchern über Testen und Dozent für Software-Testen an der Universität Koblenz sowie Software Evolution an der Fachhochschule Hagenberg. Sneed erhielt 2011 den ersten Preis für Softwaretest und Qualitätssicherung vom ASQF e.V. in Deutschland und wurde 2013 vom ISTQB® zum internationalen Tester des Jahres gewählt.

 
Dr. Kai-Uwe Gawlik

Qualität in IoT-Landschaften – neue Risiken?

Moderne Geschäftsprozesse basieren auf einer Internet-basierten Vernetzung der „Dinge“, insbesondere also der zu Geschäftsprozessen beitragenden Parteien. Qualität bekommt bei dieser Steigerung von Komplexität eine besondere Bedeutung und ist speziell zu bewerten. Das gilt natürlich insbesondere für die Owner der Geschäftsprozesse. Darüber hinaus wird über den IoT-Gedanken ein neuartiges Plattformangebot geschaffen, welches hinsichtlich Qualitätsanforderungen eine besondere Betrachtung verdient. In meinem Vortrag möchte ich aus Sicht der Qualität über den Horizont schauen.

Dr. Kai-Uwe Gawlik

Dr. Kai-Uwe GawlikDr. Kai-Uwe Gawlik ist seit mehr als 20 Jahren für die SQS in großen und kleinen Projekten rund um den Softwarelebenszyklus tätig. Dabei nehmen insbesondere die technologischen Enabler wie IoT und deren Einfluss auf Qualitätsanforderungen großen Raum ein. Heute ist Dr. Gawlik verantwortlich für das Business Development und Innovationen für die DACH-Organisation.

 

Rückfragen & Kontakt

  DI Dr. Mohsen Ekssir
Principal Consultant
E-Mail:
  SQS Software Quality Systems Ges.mbH 
Hietzinger Kai 67-69,
1130 Wien, Austria
Telefon:  +43  1 319 3523 0

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und kontinuierlich zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

x