History Download Link Video Twitter Google Plus Xing Linkedin Facebook

Als Heinz Bons und Rudolf van Megen 1982 in Köln die SQS gründeten, ahnten sie nicht, wie schnell ihr Unternehmen in den folgenden Jahren wachsen würde. Vom Erfolg ihrer Idee, den Betrieb ihrer Kunden durch hohe Software-Qualität nachhaltig zu optimieren, waren sie von Anfang an überzeugt.

Über die Jahre hinweg hat sich SQS zum führenden Spezialisten für Qualitätssicherung und zum größten globalen Anbieter entwickelt, der sich ausschließlich auf die Qualitätssicherung fokussiert.

Zahlreiche Services und Produkte wurden im Laufe der Zeit eingeführt, zum Beispiel ein eigenes Testtool, Lösungen für die Testautomatisierung, Software-Qualitätsmanagement, Managed Services, Schulungen und zuletzt Management Consulting

Das Unternehmen, das heute unter dem Namen SQS Software Quality Systems AG firmiert, ist über die deutschen Landesgrenzen hinausgewachsen und inzwischen mit Niederlassungen auf allen Kontinenten vertreten.

Unser Hauptanliegen ist jedoch bemerkenswert konstant geblieben: Die Welt durch Qualitätssicherung umzugestalten.

Die SQS-Geschichte

Durch Übernahmen und globales Wachstum haben wir uns zu einem wahrhaft globalen Unternehmen entwickelt:

1982:

Gründung der SQS Gesellschaft für Software-Qualitätssicherung GmbH in Köln durch Rudolf van Megen und Heinz Bons.

1986:

Entwicklung des ersten Testtools.

1996:

Aktives Mitglied des BOOTSTRAP Institute. Beginn der Durchführung von Konferenzen und Schulungen.

1997:

Übernahme von DTK in Deutschland.

1998:

Erstes internationales Joint Venture in Spanien.

2000:

Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (AG). Eröffnung von SQS Österreich.

2001:

Übernahme von AQSoft und AQPro in den Niederlanden. Übernahme der SIM Group in Großbritannien. René Gawron wird als CFO in den Vorstand berufen.

2002:

Aufbau eines Joint Venture in Portugal. Eröffnung von SQS Schweiz.

2003:

Eingliederung des verbleibenden BOOTSTRAP Institute in ISQS.

2004:

Eröffnung von SQS Südafrika.

2005:

Börsengang auf dem Alternative Investment Market (AIM) in London.

2006:

Übernahme von Cresta in Großbritannien.

2007:

Übernahme der Triton Unternehmensberatung GmbH in Deutschland und Österreich.

2008:

Eröffnung von SQS Ägypten. Übernahme von Validate in Schweden und VeriSoft in Indien. Auszeichnung als Internationales Unternehmen des Jahres bei den AIM Awards.

2009:

Internationale Einführung der Managed Testing Services.

2010:

Rebranding der Bereitstellungsmethodik von SQS und Wiedereinführung als SQS PractiQ®​.

2011:

Schwerpunkt auf der Erweiterung des US-Geschäfts. Eröffnung eines neuen Niederlassungsstandorts in Frankreich. Dik Vos wird zum COO ernannt.

2012:

Rudolf van Megen tritt nach 30 Jahren bei SQS als CEO zurück. Sein Nachfolger ist Dik Vos.

2013:

Übernahme von Thinksoft Global Services Ltd in Indien. Ralph Gillessen (CMO) wird in den Vorstand berufen.

2014:

Zertifizierung der gesamten SQS-Gruppe nach ISO 9001. Auszeichnung als Internationales Unternehmen des Jahres bei den AIM Awards.

2015:

Übernahme von Bit Media S.p.A in Italien. Übernahme von Trissential LLC und Galmont Consulting LLC in den USA. Ralph Gillessen wird zum COO ernannt.

2016:

Martin Hodgson wird als Executive Director für Management Consulting in den Vorstand berufen.

SQS ist ein führender Spezialist für Qualitätssicherung und bietet fachkundige Beratung für Strategien zur Qualitätsverbesserung mit ausgezeichneten Geschäftsergebnissen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und kontinuierlich zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

x